Exotischer Kräutergarten (Charlottenburg)

Jeder Barkeeper benötigt Minze. Oft ist man froh, wenn überhaupt noch welche auf dem Wochenmarkt zu bekommen ist. Hier, bei Dr. Ali Moshiri darf man etwas wählerischer sein und entscheidet sich aus zwanzig Sorten für die geeignete.

Hier ist er, der Kräuterdoktor, dem die Köche der Hauptstadt vertrauen. Über 450 Sorten (in Worten: 450) von Kräutern gedeihen im Niemandsland zwischen Spandau und Westend. Etliche extrem exotische Erzeugnisse inspirieren die Hobby- und Sterneköche von Berlin. (Gut, dass ich Tim Raue gefragt habe. Er brachte mich auf die Spur des geheimnisvollen Gewürzpflanzen Genies.)

Leider ist nur ein halbes Jahr lang geöffnet, da viele der Kräuter nicht Winterfest sind. In der Saison, von April bis Oktober, werden auf der Plantage dann unglaubliche aromatische und sinnliche Erfahrungen geboten. Neben Beratung und Verkauf gibt es Seminare und Führungen. Beispielsweise für Sehbehinderte oder für Kinder, die erfahren dürfen, dass Aroma mehr ist, als Gewürzketchup.

Herr Moshiri hat nicht nur einen Beruf, er lebt eine Berufung. Faszinierend. Verblüffend auch die Preise, billig ist es nicht. Mancher Koch wird bisweilen zum Improvisieren gezwungen, wenn es heißt: „Sie hatten Estragon bestellt? Aber es hat doch geregnet!?!“ Stellt man halt die Karte um, was soll´s. Darauf einen Kräuterschnaps.

Fürstenbrunner Weg 72, 14059 Berlin-Charlottenburg
www.exotischer-kraeutergarten.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s