Deutscher Dom zu Berlin

Wichtig! Wichtig und schön!
Hier kann man ruhig einmal vorbeischauen, als politisch-historisch Interessierter.
Die deutsche parlamentarische Geschichte ab der Revolution 1848 bis zur Wiedervereinigung wird hier kurzweilig aufbereitet. Modern, unterhaltsam, anspruchsvoll, kostenlos.

Dieser Ort ist Pflicht. Je mehr Stufen man steigt, desto Aussicht.
Danach kann man immer noch zur Schokoladenmanufaktur, ins Quartier 206, zum Lafayette…

Gendarmenmarkt 1, 10117 Berlin-Mitte
http://www.bundestag.de/ausstellung/wege/index.html

Advertisements

Whisky Laden W. Hertwig (Schöneberg)

Auf den „Weinhändler“ will ich nicht weiter eingehen. Sofort wenn man den Laden betritt ist sicher über deutlich, wieso!
360 Grad Whisky (und Whiskey).

Hier ist womöglich der engagierteste Whiskyfachmann Berlins zugange. Eine phänomenale Auswahl von der bekannten Destilleriestandardabfüllung bis hin zu den exklusiven Raritäten der erloschenen Destillerien. (Ich glaube allerdings, Port Ellen Anfragen begeistern Herrn Hertwig nicht sonderlich, auch wenn er sie führt.)
Vorbildlich (und fast komplett) steht beispielsweise Weiterlesen

Restaurant Bistro Le Piaf (Charlottenburg)

Ich sag´ es gleich, ich bin ein Fan. Das Entrecote mit der Sauce Bernaise ist in Berlin unübertroffen.

Es geht quer durch Frankreichs Küche, auf bodenständige Art und Weise.
Die Tafel mit den tagesfrischen Empfehlungen konkurriert stets mit der ständigen Karte, die im Schallplattendesign Nostalgien herbeizaubert. Motto-Wochen, knackige Frische der Zutaten und die liebevolle Betreuung durch den Patron und seine engagierten Servicekräfte lassen viele der Gäste zu Wiederholungstätern werden.
Leider hat man Weiterlesen

Tims Canadian Deli

Klassische Frühstücksadresse am Winterfeldplatz, vor allem, wenn am Samstag nach dem Marktbesuch eine Stärkung von Nöten ist.

Der große Raum ist nicht spektakulär im Design, aber brummt lebendig, wenn voll (und das ist er Samstags eigentlich immer). Neben der gigantischen Auswahl an diversen Frühstücken sollte man auch die deftigeren Seiten der nordamerikanischen Küche nicht vernachlässigen.
Das sind wenigstens mal richtige Burger mit diversen Kartoffelvarianten als Beilage und frischem Cole Slaw.

Ganz besonders erwähnenswert ist das Smoked Meat mit Gurken und Senf. Sehr lecker und sehr original. Da erblasst selbst Katz´s in NYC.
Gute Getränkeauswahl auch mit frisch gepressten Säften. Für jede Tageszeit das passende. Wer gerne Leute schaut: Das klassische Schöneberger Kiezpublikum ist hier zu finden, aber auch ein internationales Sprachengewirr.
Womöglich die Exilkanadier mit Heimweh?

Trauriges Abschiednehmen am Ende von 2008. Die Mietforderungen haben anscheinend ein gesundes Mass überschritten. Das Tim´s ist Vergangenheit. Wo bekomme ich nun nur mein smoked meat?

Maaßenstraß4 14, 10777 Berlin-Schöneberg