Restaurant Bistro Le Piaf (Charlottenburg)

Ich sag´ es gleich, ich bin ein Fan. Das Entrecote mit der Sauce Bernaise ist in Berlin unübertroffen.

Es geht quer durch Frankreichs Küche, auf bodenständige Art und Weise.
Die Tafel mit den tagesfrischen Empfehlungen konkurriert stets mit der ständigen Karte, die im Schallplattendesign Nostalgien herbeizaubert. Motto-Wochen, knackige Frische der Zutaten und die liebevolle Betreuung durch den Patron und seine engagierten Servicekräfte lassen viele der Gäste zu Wiederholungstätern werden.
Leider hat man das Angebot eines Mittagstisches wieder aufgegeben.
Die Preise bewegen sich im mittleren bis leicht gehobeneren Segment, sind aber durchaus angemessen.
Es werden sehr schöne Weine angeboten, auch eine gute Auswahl an offenen. Teilweise wird direkt vom Winzer importiert und der Preisvorteil kommt dem Gast zugute. Die interessantesten Weine sind die weißen aus dem Elsass und die roten aus Cahors (die jeweilige Heimat der beiden Gastgeber).

Schwierig ist immer die Frage: Dessert (oh ja, Profiteroles!) oder Käse. Also: beides. Und danach lässt man sich am besten zur Abrundung einen Calvados empfehlen.

Achja, und da es dann doch mal wieder Sommer wird…..ist die Terrasse im Vorgarten an der Schloßstraße einer der wunderbarsten Orte der Stadt.

Schloßstraße 60, 14059 Berlin-Charlottenburg
www.le-piaf.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s