Akitama (Schöneberg)

Edamame und Sushi

Edamame und Sushi

Das Sushi, was Ken Toyasawa hier zubereitet, ist Kunst. Auch Zubereitung und Servieren wird zelebriert. Der Meister nennt diesen scheinbar unscheinbaren (weil: gar nicht leicht zu entdecken!) Ort im Schatten des machtvollen KaDeWe (auch dort gibt´s ja Sushi): Smallest Sushibar ever.

Lange habe ich mich davor gedrückt, die saftigen Preise hier in Kauf zu nehmen. Immer dachte ich: Touri-Lage, sollen doch auswärtige Deppen die überhöhten Preise zahlen, die hier üblich sind. Selbst an den Curry-Buden.

Das Innere des Akitama

Der Innenraum

Mein erster neugieriger Schritt ging dann über den preiswerten Mittagstisch, der durchaus bezahlbar ist. Und dann bin ich geblieben, wiederholt gekommen und immer mal wieder dagewesen.

Ich habe in Berlin selten derart schmeckbar frisches Sushi gegessen!
Auch andere japanische Spezialitäten werden angeboten, wie Yakitori-Spieße oder Suppen. Bei meinem letzten Besuch gab es ein neues Dessert: Grüntee Tiramisu (siehe Bild). Sehr lecker.

Grüntee-Tiramisu

Grüntee Tiramisu

Es gibt in Berlin gutes Sushi, ick weess. Aber, wenn Omakase, dann hier. Die Frische im Fisch macht den Unterschied, es ist beeindruckend.
Oder man hat mit irgendwas in den Tee geschüttet….

Wittenbergplatz 3 a, 10789 Berlin-Schöneberg
www.akitama.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s