Gourmétage (Charlottenburg)

Direkt am Außen-Rauch-Bereich der Wilmersdorfer Arkaden sind Laden und Schaufenster reichlich gefüllt mit allerlei Zutaten für den potentiellen Genussmenschen. Hustend begibt man sich hinein – auch drinnen gibt es Geräuchertes – und stößt auf ein Sortiment von gourmettechnischer Durchschnittlichkeit zu ziemlich hohen Preisen.

Gewürze, frische Antipasti, viel Wein, Spirituosen, Wurst, Pasta. Meist die üblichen klangvollen Marken die man so kennt, oder „kennen muss“. Lifestyle wird verkauft. „Komm herein und fühle Dich als etwas besseres, wenn Du heraus gehst.“ Dazu kommt das politisch korrekte allgegenwärtige „BIO“.
Das hat natürlich seinen Preis, den nur Gelegenheits-Gourmets zahlen.

Als Freund von hochwertigen Spirituosen erfreute ich mich an den gut sortierten Regalen mit den feinen Tropfen. Die Lust verging dann rasch bei dem Blick auf die Preise. Die wunderbare „Distillers Edition“ von Lagavulin schlägt hier mit 99,95 zu Buche. Diesen Islay-Whisky bekommt man anderswo 30,- (in Worten: Dreißig) Euro billiger. Ähnliches gilt für die meisten Spirituosen.
Die Champagner sind fair bepreist, der Service, bemüht, reicht ab und zu auch eine Kostprobe.

Wilmersdorfer Straße 50, Wilmersdorfer Arcaden, 10627 Berlin-Charlottenburg
www.gourmetage.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s