And the Windbeutel goes to….

„Monte Drink“ von Zott erhält die Auszeichnung „Goldener Windbeutel“ für die dreisteste Werbelüge des Jahres. Das Getränk, das als ausgewogenes Milchmischgetränk für Schule und Sport auftritt, enthält in Wahrheit mehr Zucker, als die vergleichbare Menge Cola.

Immerhin mehr als 80.000 Menschen stimmten ab, wer die trostlose Trophäe in diesem Jahr erhalten soll, die von foodwatch verliehen wird, um den Werbeschwindel gegenüber den Verbrauchern zu bekämpfen.

Hoffentlich wirkt es. Immerhin hat Zott bereits angekündigt, Rezept und Marktauftritt zu ändern. Nun wird aufgerufen, dem Konzern ein „Glückwunschschreiben“ zu übersenden. Mal sehen, was passiert. Vorjahres“sieger“ Actimel von Danone brach im Markt jedenfalls gewaltig ein.

Meine Stimme ging an und gegen Alfons Schuhbeck, der auf der Dose der Champignonsuppe von Escoffier frech grinst. Die eine Dose enthält Wasser, die andere birgt Tütensuppe in der Dose. So lässt sich schlau der Preis vervielfachen. Der Werbetext auf der Hersteller-Hompage verkündet lyrisch:

Sternekoch Alfons Schuhbeck hat Escoffier bei der Entwicklung dieser einzigartigen kulinarischen Neuheit mit all seiner Erfahrung und Kreativität unterstützt. Das Ergebnis ist ein besonderer Gaumenkitzel, wie es ihn nie zuvor gegeben hat.

Danke Herr Promikochpseudoguru.

Ich kann nur sagen: Dranbleiben, foodwatch!