Seepferdchen Crusta?

Es ist dringend an der Zeit, den Brandy Crusta wieder zu entdecken. Von all zu vielen Drink-Menus verschwand die Gattung der Crustas und generell führen Brandy, Weinbrand und Cognac oftmals leider ein Schattendasein am Bartresen.

Ein prominenter Brandy Crusta Trinker war der Dichter Joachim Ringelnatz. Ein wundervolles Foto zeigt ihn vor dem Glas mit dem Zuckerrand, selig lächelnd. Und das, obwohl er eigentlich einen Gedichtband herausgeben wollte, dessen Tinte mit Rum vermengt ist. Aus seiner Stammkneipe in Berlin, der Westend Klause, sind bemerkenswerte Bestellungen von Aquavit verbürgt. Der durstige Dichter selbst erklärte:

„Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte. Dauernd die Flasche am Hals, und niemals trinken dürfen!“

Hans Bötticher hiess der Dichter im wirklichen Leben, der seinen Künstlernamen ausgerechnet nach einem Seepferdchen wählte. So verrückt, verwegen und voller Leidenschaft waren sie nun einmal, die 1920er Jahre, in denen Ringelnatz dichtete:

Ein männlicher Briefmark erlebte
Was Schönes, bevor er klebte.
Er war von einer Prinzessin beleckt.
Da war die Liebe in ihm geweckt.

Er wollte sie wiederküssen,
Da hat er verreisen müssen.
So liebte er sie vergebens.
Das ist die Tragik des Lebens.

Ringelnatz würde es gefallen zu wissen, dass am 16. April in Berlin der Brandy Crusta ein Revival begeht. Ganz in der Aura der 20er Jahre mit Gigolos und leichten Mädchen, mit Federboa und Foxtrott, mit Roulette und Rührlöffel. Die elegante Riva Bar nahe dem Hackeschen Markt verwandelt sich für diesen Anlass in einen mondänen Salon mit Zylinder und Zigarettenspitze mit Croupier und vor allem: Crusta!

Asbach sei Dank, denn die Marke sorgt sich um ein angemessenes Revival. Der Weinbrand ebenjener Epoche, der bis heute jeden Brandy Drink veredelt (vor allem mit dem bemerkenswerten 8-jährigen).

Strömt herbei, ihr Durstigen. Mit entsprechender Garderobe, fragwürdigem Benimm und der Bereitschaft, einen Charleston aufs Parkett zu legen.

Das Belecken eines Briefmark ist nicht notwendig, eine E-Postille ist vollends ausreichend, um die eigene Ankömmnis kund zu tun (an: laura@barworkz.de)

Und dann ab in die Riva Bar

Info auf facebook

Advertisements

2 Kommentare zu “Seepferdchen Crusta?

  1. kormoranflug sagt:

    Es wird mal wirklich dringend wieder Zeit für die Riva Bar.

  2. eichiberlin sagt:

    Dieser Abend war großartig. Bericht folgt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s