Taco Time in Cross Mountain: Lone Star Taqueria

Lone Star – der einsame Stern im Staate Texas, the Lone Star Texas State. Ein Michelin-Stern kann hier nicht gemeint sein, dennoch habe ich mich in der Taqueria auf merkwürdige Art ganz köstlich amüsiert.

Gruß von Gauguin

Gruß von Gauguin

Diese Einkehr karikiert den Typus der üblichen Tex-Mex-Lokale auf charmant-hilflose Art. Die sehr freundliche asiatische Kellnerin trug mir ein schönes Estrella Damm aus Spanien herbei, während ich mich durch die üppige Liste an Sonderangeboten arbeitete.

Wir kommen aus der Happy-Hour gar nicht heraus. Mal sind es Burger, mal Drinks, mal alles, was zum Superdupersparpreis auf die Teller und in die Gläser kommt. Ab 19 Uhr gibt es alle Cocktails für 4,50 Euronen. Ich möchte nicht unbedingt erfahren, welch grottiger Fusel dann wohl zum Einsatz kommt. Auch wenn ganz oben im Regal, schier unerreichbar, eine Flasche mit ordentlichem Sierra Milenario Tequila verstaubt.

Notgedrungen wählte auch ich ein Gericht zum halben Preis und erhielt Bohnen, eine Konsistenz aus Maismehl unter eingedickter Paste und einen erfreulich frischen Salat.

Auch Frida Kahlo blickt skeptisch drein

Auch Frida Kahlo blickt skeptisch drein

Ein leichter Putzmittelduft durchdringt die beiden Räume, in denen auch eine größere Gruppe (vornehmlich Schulklassen) Platz findet. Eigentlich ein gutes Zeichen für Hygienebewusstsein. Dennoch stört der Geruch bei der Inspektion der Nahrung ein wenig. Den Boden ziert der ollste Teppichboden diesseits des Rio Grande, beinahe eine Sehenswürdigkeit. An der Wand gegenüber dem Tresen baumeln fünf schäbige Sombreros unglaublich authentisch an ihren Haken. Gleichfalls

Erinnerungen an Barcelona

Erinnerungen an Barcelona

wenig inspiriert hat jemand ein DinA3-Werbeplakat für Pampero Ron Anejo schief an die Wand gekleistert.

Für ein Estrella Damm und einen frischen Salat komme ich womöglich wieder einmal vorbei. Ansonsten empfiehlt sich die Lone Star Taqueria zum sehr preiswerten befüllen des Magens mit Burritos, Fajitas, Nachos, Burger, Reis und Bohnen, wenn die Art der Füllung unerheblich ist. Im „Lone Star State“ of Texas würde das Lokal kaum überleben. Aber in Kreuzberg, da hat man genau die richtige Art von Humor.

Lone Star Taqueria, Bergmannstraße 11, 10961 Berlin-Kreuzberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s